< home
| > english
< Archiv


© Nadja Hallström


ON THE CUSP

10.-12.01.2019 (19:30) - >> Tanzquartier Wien / Halle G
30.01.2019 - >> NorrlandsOperan / Umeå
08. und 09.02.2019 - >> PACT Zollverein / Essen
21. und 22.02.2019 - >> Dansens Hus / Stockholm


ON THE CUSP spielt mit improvisierten und synchronisierten Bewegungen, einem breiten Spektrum von Emotionen und Projektionen. Die Arbeit setzt sich aus einer Sammlung von inszenierten Porträts zusammen. Jede*r Tänzer*in hat seine/ihre eigene Geschichte – die Company ist das, was sie verbindet. Wer sind die Menschen dahinter? Und wie formieren sie sich zu einer Gruppe? Welche Charaktere entstehen und welche Rollen spielen und performen sie? ON THE CUSP untersucht Momente des situativen und physischen Umbruchs. In den konstruierten Porträts der Performer*innen werden die Ebenen von Privatem und Fiktivem überblendet. Das Publikum wird Teil der Intensität, der Offenheit, der Berührbarkeit, des Leichtsinns und des Humors der Beteiligten. Dazu schafft die von Planningtorock komponierte Synthesizer-Brass-Musik ein Setting für schräge, verspielte, aber auch dramatische und tief bewegende Tanzszenen.


Konzept & Choreografie Ian Kaler Mit 14 Tänzer*innen des Cullbergbaletten Musik Planningtorock Setdesign Stephanie Rauch Lichtdesign & Video Imogen Heath Kostümdesign & choreografische Assistenz Stephane Peeps Moun Projektleitung Wien das Schaufenster Eine Koproduktion von Ian Kaler und dem >> Cullbergbaletten sowie Tanzquartier Wien, Norrlandsoperan Umeå, PACT Zollverein Essen Ian Kaler wird von Wien Kultur unterstützt.